In den Plastiken finden sich die Formen der Grafiken wieder. Pralle „Weiber“, die durch die neolitischen Göttinnendarstellungen wie der Venus von Willendorf inspiriert sind. Sie zeigen die Gefühle der Frauen, auch den Schmerz und die Verletzlichkeit, tragen ihre runden und dennoch straffen Formen zur Schau.

In den Plastiken finden sich die Formen der Grafiken wieder. Pralle „Weiber“, die durch die neolitischen Göttinnendarstellungen wie der Venus von Willendorf inspiriert sind. Sie zeigen die Gefühle der Frauen, auch den Schmerz und die Verletzlichkeit, tragen ihre runden und dennoch straffen Formen zur Schau.